Die drei größten Ruhestandsrisiken sind Inflation, Marktschwankungen und Langlebigkeit.

Inflation
Die Inflation kann den Wert der Ersparnisse eines Rentners mindern. Das Bureau of Labour Statistics sammelt jeden Monat Daten zu den Durchschnittspreisen von Konsumgütern, um den aktuellen Verbraucherpreisindex zu ermitteln.

Die Veränderung des VPI von einer Periode zur anderen bestimmt die Inflationsrate. Wenn die Investitionen eines Rentners nicht mit der Inflation Schritt halten können, gehen seine Ersparnisse möglicherweise früher zur Neige als erwartet.

Aktienmarkt
Die Börse ist ein weiterer Faktor, der das Altersguthaben beeinflusst. Wenn auch nur ein Teil Ihrer Ersparnisse in die Börse investiert wird und der Markt einen Sprung macht, können Sie Geld verlieren.

Da Aktien als langfristige Anlagen gelten, haben jüngere Menschen genügend Zeit für ihre Anlagen, um ihren Wert wiederzugewinnen. Wenn Sie im Ruhestand sind, reicht Ihr Zeithorizont – das ist die Zeitspanne, in der Ihre Investition gehalten wird – wahrscheinlich nicht aus, um Ihr Geld zurückzubekommen.

Langlebigkeit
Eines der größten Ruhestandsrisiken besteht darin, Ihre Ersparnisse zu überleben. Auf den ersten Blick scheint die Idee, lange zu leben, nicht schlecht zu sein. Jeder möchte ein langes, gesundes Leben. Aber Rentner müssen ihr Geld ein Leben lang verdienen. Wenn sie lange leben, laufen sie Gefahr, kein Geld mehr zu haben.

Das Langlebigkeitsrisiko kann durch den Kauf von Lebensrenten angegangen werden, die unabhängig von Ihrer Lebensdauer einen Einkommensstrom bieten. Annuitäten sind in der Tat Versicherungsprodukte, die gegen das Langlebigkeitsrisiko versichert sind.

Weitere Tipps für die Planung des Ruhestands
Es ist nie zu früh, über eine Pensionierung nachzudenken. Wie das Sprichwort sagt: Wenn Sie sich nicht vorbereiten, bereiten Sie sich auf das Scheitern vor. Und wenn es um Ihre Finanzen geht, sollte ein Scheitern keine Option sein.

Berücksichtigen Sie Ihre Optionen bei der Planung Ihrer Zukunft.
Nutzen Sie Ihren vom Arbeitgeber gesponserten Pensionsplan.
Dies ist besonders wichtig, wenn der Plan passende Mittel bietet. Wenn Sie diese Mittel nicht erhalten, lassen Sie im Wesentlichen freies Geld auf dem Tisch. Aber auch ohne Übereinstimmung kann der Plan Ihnen helfen, durch automatische Lohnabzüge zu sparen, und er kann Steuervorteile bieten.
Legen Sie Geld von Ihrem Gehaltsscheck ab.
Wenn Sie früh mit dem Sparen beginnen, werden Sie dieses Geld weniger wahrscheinlich verpassen, wenn Sie diese Gewohnheit in Ihr finanzielles Leben integrieren. Sie sparen nicht nur mehr Geld, sondern das Geld, das Sie sparen, hat auch Zeit, sich zu einem gesunden Notgroschen für den Ruhestand zu entwickeln.
Berühren Sie nicht Ihr Altersguthaben.
Nehmen Sie nicht aus Ihrer Zukunft, um heute einen Wunsch oder Bedarf zu erfüllen. Sie zahlen später einen Preis dafür. Wenn Sie zu einem neuen Job wechseln, zahlen Sie Ihre 401 (k) nicht aus. Rollen Sie stattdessen Ihren Altersvorsorgeplan in eine IRA oder lassen Sie das Geld im Plan, um zu wachsen.
Richten Sie ein individuelles Alterskonto (IRA) ein.


Wenn Sie keinen Zugang zu einem vom Arbeitgeber gesponserten Sparplan haben, haben Sie weiterhin die Möglichkeit, Geld bei einer IRA einzuzahlen. Das Gesetz erlaubt Beiträge von bis zu 6.000 USD pro Jahr in IRAs, unabhängig davon, ob Sie einen 401 (k) oder einen anderen Altersvorsorgeplan haben. Wenn Sie 50 Jahre oder älter sind, können Sie zusätzlich 1.000 USD pro Jahr beisteuern. Sie können sogar sowohl zu einer IRA als auch zu 401 (k) beitragen, aber abhängig von Ihrem Einkommen kann es einige Grenzen geben.
Kaufen Sie eine aufgeschobene Rente.


Geld, das für den Kauf einer Annuität verwendet wird, erhöht die Steuerlatenz, was bedeutet, dass Einnahmen erst besteuert werden, wenn Sie Zahlungen erhalten. Im Gegensatz zu Geldern, die in eine traditionelle IRA oder eine 401 (k) eingezahlt werden und von Ihren Einkommensteuerzahlungen abgezogen werden, werden Ihre Annuitätenprämien jedoch nach Steuern in US-Dollar gezahlt.
Sie sollten auch die nicht finanziellen Teile des Ruhestands einplanen. Viele Rentner befinden sich ohne den Anker eines Arbeitstagesplans. Überlegen Sie, wie Sie Ihre goldenen Jahre verbringen möchten. Reisen, Hobbys und sogar Freiwilligenarbeit erfordern ein gewisses Maß an finanziellem Engagement. Sobald Sie wissen, was Sie mit Ihrer Zeit nach der Pensionierung anfangen möchten, können Sie diese Ziele in Ihrer Altersvorsorge berücksichtigen.

Write Your Comments

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Recent Posts