Abrechnungsauszahlungsoptionen
Geld, das durch eine Klage vergeben wird, kann als einmaliger Pauschalbetrag oder als regelmäßige Zahlung durch eine strukturierte Abrechnung ausgezahlt werden. Strukturierte Abrechnungsrenten können auf die individuellen Bedürfnisse zugeschnitten werden, aber sobald sie vereinbart wurden, können die Bedingungen nicht mehr geändert werden.

Einige Zivilklagen schaffen es nie vor Gericht, wenn sie Pauschalzahlungen erhalten. Eine Auszahlung eines Rechtsstreits oder eine strukturierte Beilegung ist eine Vereinbarung, die einem Kläger über einen bestimmten Zeitraum ein festes monatliches Einkommen bietet. Vor dem Erhalt strukturierter Abrechnungszahlungen sollten Einzelpersonen alle Steuerverbindlichkeiten prüfen und alle Auszahlungsoptionen mit einem Anwalt oder Finanzberater besprechen.

Überlegungen zur Pauschalabrechnung
Trotz der vielen verfügbaren Optionen werden viele Auszahlungen von Rechtsstreitigkeiten aus Zivilsachen immer noch als Pauschalbeträge ausgezahlt. Es gibt zwei wesentliche Unterschiede zwischen Pauschalzahlungen und strukturierten Abrechnungen: langfristige Sicherheit und Steuerschuld.

Wesentliche Unterschiede zwischen Pauschalzahlungen und strukturierten Abrechnungen
Durch die Strukturierung des Geldes über einen längeren Zeitraum bietet eine strukturierte Abwicklung eine bessere zukünftige Geldgarantie als eine einzelne Auszahlung, die schnell ausgegeben werden kann.
Obwohl jede Art von Abrechnung für einen Personenschaden steuerfrei ist, wenn Sie sie erhalten, sind Sie nach Erhalt einer Pauschalabrechnung für Steuern auf alles verantwortlich, was Sie durch die Investition verdienen. Zinsen für strukturierte Abrechnungen werden jedoch nicht besteuert, es sei denn, sie werden verkauft.
Die Entscheidung, wie eine Barabrechnung erfolgen soll, hat langfristige persönliche und steuerliche Konsequenzen. Diese Entscheidung sollte unter der Beratung eines Fachmanns wie eines Buchhalters oder eines Anwalts getroffen werden.

  • Bevor Sie eine Auszahlung einer Klage akzeptieren, sollten Sie folgende Faktoren berücksichtigen:
  • Steuerliche Verpflichtungen
  • Sie müssen auf die zusätzliche Steuerschuld vorbereitet sein, die mit der Verwaltung einer großen Einzelauszahlung verbunden ist. Die Beilegung von Personenschäden ist jedoch steuerfrei.
  • Ihre Finanzmanagementfähigkeiten
  • Sie müssen entweder lernen, wie man ein großes Anlageportfolio verwaltet, oder einen vertrauenswürdigen, qualifizierten Fachmann identifizieren, der dies für Sie tun kann.
  • Wie riskant Ihre Ausgabegewohnheiten sind
  • Seien Sie ehrlich zu sich selbst, wie viel Versuchung Sie empfinden, eine große Barauszahlung für teure Dinge auszugeben, die Sie nicht benötigen.

Write Your Comments

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Recent Posts